> Zurück

3.-Liga Mannschaften am "Super-Samstag" im Einsatz

Kummer Tamara 14.02.2018

Am Samstag, dem 10.02.2018, veranstaltete der BC Linth einen "Super-Samstag". Die Mannschaften 1, 2 und 3 trugen alle am selben Tag ein Heimspiel in der linth-arena aus, dazu wurden Freunde, Bekannte und Sponsoren eingeladen. Das offerierte Kuchenbuffet mundete allen Zuschauern und auch den Gastmannschaften.

Die 1. Mannschaft bekam es an diesem Samstag mit dem deutlichen Tabellenleader BC Clear Schaffhausen zu tun. Mit dem 3:4 und dem somit ergatterten Punkt musste sich das Team zufrieden geben. Tamara Kummer sicherte sich das Dameneinzel und zusammen mit Martina Stüssi das Damendoppel. In einem Krimi konnte Claudio Sovrano seinen Gegener aus Schaffhausen niederringen, was ihm den Sieg im Herreneinzel 1 einbrachte. Schaffhausen konnte mit dem Matchgewinn den Vorsprung ausbauen und der BCL1 festigte mit dem Punktgewinn den 2. Tabellenrang. In der laufenden Saison stehen für das Team noch 3 weitere Spiele an.

Die zweite Mannschaft, welche aktuell mit vielen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen hat, musste sich für das Spiel gegen den BC Zürich-Affoltern Verstärkung aus dem BCL3 holen und die Lizenz-Plus-Frau Jeannette Zeier von BC Obersee aufbieten. Diese zeigte mit dem Sieg im Dameneinzel, dass auf sie Verlass ist. Auch Kevin Wiget gewann sein Einzel-Spiel, womit der BCL2 einen Punkt auf sicher hatte. Alexandra Zeller und Ruedi Illien zeigten im Mixed Nerven und siegten in Extremis. Leider musste man die restlichen Spiele dem Gegner zugestehen, womit eine 3:4 Niederlage resultierte. Dem BCL2 stehen nun noch zwei Spiele bevor, in welchem es zu punkten gilt, um den Abstieg noch abzuwenden.

Auch die 3. Mannschaft trat am Samstag gegen den BC UBS Zürich nicht in der Stammbestztung an. Durch viele Absagen der Stammspieler kamen Junioren aus der 4. Mannschaft zum Zug. Diese zeigten engagierte Spiele, konnten sich aber in der 3. Liga noch nicht durchsetzen. Dies gelang jedoch dem erfahrerern Arno Mächler im Herreneinel 1. Zudem holten sich Ursi Meyer und Ivanca Kümin im Damendoppel den Sieg. Da aus dieser 2:5 Niederlage nur ein Punkt resultiert, verbleibt auch der BCL3 vier Spiele vor Schluss auf einem Abstiegsplatz.

Mit den 3 Niederlagen an diesem Samstag-Nachmittag kann sich der BC Linth/Näfels aus sportlicher Sicht wohl nicht brüsten. Jedoch war es ein schöner Anlass, welcher von den Spielern und auch von den Zuschauern als gelungen betrachtet wurde. Freude bereiteten vor allem auch die guten Leistungen der Junioren, welche zwar noch nicht honoriert wurden, jedoch ein Versprechen für die nächste Saison sind.
Der Samstag wurde mit einem gemeinsamen Abendessen und Beisammensein abgerundet. Der Teamspirit bleibt, trotz den Niederlagen.