> Zurück

Senioren Interclub

Zeller Alexandra 29.11.2016

Die Begegnung gegen Wetzikon und gegen Nürensdorf musste der BC Linth/Näfels 4 leider klar an die Gegner mit jeweils einer Niederlage von 0:4 abtreten. Beide Teams waren uns überlegen und spielten routiniert ihre Siege nach Hause.

In der gestrigen letzten Vorrundenbegegnung gegen Rorbas-Freienstein spielten unsere Herren, Ruedi und Franz ein souveränes Herrendoppel und liessen die Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen. Sie spielten konzentriert und zielsicher ihren Sieg mit 21:13 und 21:9 in die eigene Tasche.

Im Damendoppel kam es zu einem sehr spannenden ersten Satz. Isabelle und Feli kämpften sehr gut und mussten schlussendlich mit einem sehr knappen 21:23 den Satz doch den Gegnerinnen überlassen. Im zweiten Umgang war die Enttäuschung über den vorgehenden Satzverlust noch spürbar und die Linthlerinnen mussten auch den zweiten Satz mit 21:11 den Gegnerinnen zugestehen. Somit stand es 1:1

Im Mixed von Ruedi und Isabelle war ein Auf und Ab zu sehen. Den ersten Satz verlohren die Beiden mit 21:16. Im zweiten Satz drehten sie den Spiess um und spielten zielsicher und gewannen mit 21:4 sehr klar. Das machte Hoffnung auf den nächsten Sieg. Leider wurde er mit einem 21:18 für Rorbas-Freienstein nicht realisiert. 

Im zweiten Mixed des Abends waren Franz und Bernadette im Einsatz. Sie liessen ihrem Gegenüber klar durchblicken wer der "Boss" auf dem Feld war. Mit 21:10 und 21:14 spielten sie ihr Match zu Gunsten von Linth/Näfels zum verdienten Sieg. Das zweite Unentschieden der Saison wurde realisiert. Herzlichen Glückwunsch!

Leider rangieren wir nach der Vorrunde nur an zweitletzter Stelle in der Tabelle - was aber Luft nach Oben bedeutet. Also weiter gehts im Januar mit der Rückrunde. Wir sind motiviert und werden unser Punktkonto sicher noch erhöhen können. Go go go BC Linth/Näfels 4!