> Zurück

Schlüsselspiel BCL2 vs. Rorbas-Freienstein

Jau Manuela 05.02.2016

Das wichtigste Spiel der ganzen IC-Saison hat der BCL2 bravurös gemeistert. Die Mannschaft nutzte den Heimvorteil und punktete erfolgreich. Während dem ganzen Abend schien der Gegner chancenlos.  

Zu Beginn starteten die beiden Doppelspiele. Wortlos zwangen Alexandra Zeller und Manuela Jau ihre Gegner in die Knie. Parallel spielten Manuel Schwitter und Marco Desimoni, auch hier war es ein eindeutiges Spiel für die Linthler.

Manuela Jau und Manuel Schwitter spielten ihre Einzel souverän und gewannen mühelos. Marco Desimoni hatte etwas mehr zu kämpfen und entschied das Dreisatzspiel schlussendlich für sich.

Die Mixedpartie war ein nervenaufreibendes Spiel. Die gegnerische Dame zeigte starke Nerven am Netz und holte viele Bälle. Jedoch war die Abwehr von Ruedi Illien und Alexandra Zeller äusserst stark. Mit viel Geschick und manchmal etwas Glück gewann der BCL2 auch dieses Spiel.

Nach der Zwischenbilanz von 6:0 trat Ruedi Illien entspannt sein Einzel an. Sein Zwischenkomentar „läck isch das es geils Spiel“ brachten alle Zuschauer zum Lachen.

Der ganze BC Linth fieberte im letzten Durchlauf mit. So viel Unterstützung und Lärm ist eher selten, während einer IC-Partie, anzutreffen. Herzlichen Dank allen Fans und Zuschauern fürs Mitfiebern. Der BCL2 hat es geschafft und das Schlüsselspiel mit unerwarteten drei Punkten und einem grandiosen 7:0 gewonnen! Bravo!!!

Ruedi Illien vs. Lars Hauger (BC Rorbas-Freienstein) 21:18 / 21:19

Zuschauer und Fans des BC Linth.