> Zurück

BCL 3 zu Hause mit weiterem IC-Punkt

Bühler Marc 18.10.2014

In der dritten Interclub Runde hat das Team BCL 3 am 17.10.2014 vor heimischen Publikum die Spieler des BC Zürichsee in der Lintharena  empfangen. Nach 3 Punkten aus 2 Spielrunden waren sich die Spieler einig: „Wir wollen mehr!“. 

Den Spielauftakt machte Roger Guter im Herren 1. Nach klarem ersten Satzgewinn, ging der zweite, nach intensiven Ballwechseln, knapp an den Gegner. Am Schluss zeigte Roger allerdings die stärkeren Nerven und sicherte sich nach einem hart umkämpften dritten Satz mit 21:9, 18:21 und 21:19 den ersten Punkt für den BC Linth.

Gleichzeitig gab Martina Hörner ihr Debüt im IC- Einzel. Sie zeigte über zwei Sätze gutes Ballgefühl und eine läuferisch starke Leistung. Im Endeffekt musste sie sich allerdings mit 19:21 und 16:21 geschlagen geben.  Somit stand es nach den beiden ersten Partien unentschieden.

Die Herren Einzel 2 und 3, für welche Marc Bühler und Achim Schröter im Einsatz standen, gingen ebenfalls teilweise knapp an den BC Zürichsee (HE2: 16:21, 21:11, 15:21/ HE3: 17:21, 15:21).

Das Damendoppel, bei dem  Nadia Sovrano und Martina Hörner für den BC Linth auftraten, entschied das eingespielte Duo des BC Zürichsee klar für sich. Nach schwachem ersten Satz konnte im zweiten aber eine deutliche Steigerung verzeichnet werden (7:21, 15:21).  Vor den letzten beiden Partien stand es nun 4:1. Um einen Punkt aus der Runde mitnehmen zu können hiess es nun nochmals volle Konzentration.

Für das Herrendoppel waren für den BC Linth Marc Bühler und Roger Guter am Start. Gleichzeitig startete das Mixed mit Nadia Sovrano und Achim Schröter. Beide Partien boten Hochspannung,  vor den Augen des begeisterten Publikums, welches ihre Teams kräftig anfeuerten. Das Herrendoppel ging über 2 Sätze knapp an den BC-Linth (21:17, 22:20). Mit einem Match über 3 Sätze machten es Nadia und Achim nochmals spannend, holten sich am Schluss aber souverän den dritten Punkt für das Heimteam (21:19, 15:21, 21:18).

Das Team BCL 3 darf sich nach dieser Runde einen Punkt in der Gesamtabrechnung gutschreiben, ist sich aber bewusst, dass auch mehr möglich gewesen wäre.

In der vierten Runde empfängt das Team BCL 3 die Spieler des BC Uster 3 am 17. November. Einen Monat Zeit also noch etwas an der Technik zu feilen ;-)