> Zurück

BCL 3 mit Heimsieg und zwei Punkten!

Bühler Marc 05.10.2014

Die dritte Mannschaft des BC Linth bestritt am Freitag, 03.10.2014, das erste Heimspiel in der linth-arena sgu.

Das zur Verwunderung aller Akteure zahlreich erschienene Publikum feuerte uns bereits im ersten Match lautstark an.

Los ging’s mit den beiden Doppelpaarungen.

Manuel Schwitter, welcher durch die zweite Mannschaft „ausgeliehen“ war, da ein Engpass bei den Herren entstand, erspielte mit Marc Bühler in souveräner Weise den ersten Sieg mit 21:8 21:12 – besten Dank Manuel, für dein spontanes Einspringen!

Bei Nadia Sovrano und Ursi Meyer lief es nicht so rund wie bei den beiden Herren. Sie verloren den Match klar mit 13:21 5:21.

Achim Schröter trat im Herreneinzel 3 an. Er hatte im ersten Satz noch seine Mühe,  die Schwächen seines Gegners zu finden. Nach dem Coaching zwischen Satz 1 und 2 fand er gut ins Spiel und setzte um, was ihm gesagt wurde: Mehr auf die Backhand des Gegners Druck ausüben. Somit ging auch dieses Spiel klar mit 21:17 21:10 an den BC Linth 3.

Marc Bühler, welcher das Herreneinzel 2 übernahm, knüpfte an die Leistungen von Achim an und siegte ohne Mühe mit 21:5 21:16.

Mehr zu Kämpfen hatte Manuel Schwitter im Herreneinzel 1. Jedoch gewann er den ersten Satz souverän mit 21.15. Er spielte gegen den höher klassierten Gegner intelligent und schlug einige präzise Bälle auf die Linie.

Beim zweiten Satz stürzte sein Gegner jedoch unglücklich – es gab einen lauten Knall, ein Schrei geht durch die Halle – Achillessehnenriss!
Nach dem Telefonat mit dem Notfallarzt stand fest: Dieser Herr muss  sofort ins Spital, damit er operiert werden kann!
Wir wünschen dir, lieber Jens, alles Gute und eine schnelle Genesung!

Nach einem kurzen Gespräch der beiden Captains wollten die Zürcher trotzdem die Partie zu Ende spielen – ein grosses Kompliment an den BC Uto Zürich 5!

Nicht an ihre Leistungen vom ersten Spiel konnte Nadia Sovrano im Dameneinzel anknüpfen und verlor ihr Spiel mit 10:21 13:21.

Auch im Mixed taten sich Achim Schröter und Ursi Meyer schwer. Mit viel Kampfgeist holten sie jedoch noch wichtige Punkte für unser Team raus, verloren trotzdem in zwei Sätzen mit 16:21 13:21.

Somit gewinnt der BC Linth 3 gegen den BC Uto Zürich 5 mit 4:3 und gewinnt zwei wichtige Punkte.

Unser nächstes Heimspiel findet am 17.10. um 20:00 in der linth-arena sgu statt. In der dritten Runde steht uns der BC Zürisee gegenüber. Auch bei dieser Partie hoffen wir natürlich auf viele Fans und Gäste, welche uns tatkräftig und lautstark unterstützen können!